Herzlich willkommen
bei der Evangelischen Erwachsenenbildung der Ortenau!

Bei uns finden Sie Veranstaltungen, die Ihr Interesse wecken wollen, Lust auf persönliche Weiterbildung, Neugier auf Gott und die Welt.
Unser Programmangebot erstellen wir im halbjährlichen Turnus. Klicken Sie sich einfach durch die Monate oder Themenbereiche auf der rechten Navigationsleisten.

Gerne geben wir Ihnen persönlich Auskunft, wenn Sie uns eine Mail schicken oder anrufen unter Tel: 0781/24018.
Wir freuen uns auf Sie!

 
 

Unser Programmheft "Lichtblicke" können Sie auch bei uns per EMail unter der Adresse eeb.ortenau@kbz.ekiba.de in gedruckter Form anfordern!

 
 
. . . demnächst im Programm
Kultur und Länder erleben
Adafina
Konzert
Adafina- der traditionelle Shabbateintopf der spanischsprechenden Juden ist Namensgeber und Inspiration des Duos. Zutaten sind die unkonventionelle Besetzung Akkordeon, Flöten, Hackbrett, Marimbaphon, Vibraphon und Percussion. Gewürzt wird mit der ungewöhnlichen Kombination von Klezmer, Tango, barocker Klangwelt und afroamerikanischer Musik. So entsteht ein würziger Eintopf, der alle Geschmackssinne berührt – eine musikalische Delikatesse mit Geschmacksexplosionsgarantie!
Termin Mi, 19.06., 19 Uhr
Ort Synogoge, Kippenheim
Kosten Spenden erbeten
Kooperationspartner Förderverein Ehemalige Synagoge Kippenheim e.V.
nach oben
Kirche und Glaube ergründen
Sitzen in der Stille
Offene Meditationsgruppe
Es liegt im Stillsein eine wunderbare Macht der Klärung, der Reinigung, der Sammlung auf das Wesentliche (D. Bonhoeffer). Wir sitzen in der Tradition christlicher Kontemplation in Gestalt des Herzensgebets. Grundelement ist das Sitzen in der Stille, das mit einem Gebetswort und dem Atem verbunden wird. Wir sitzen auf einem Kissen, Bänkchen oder Stuhl. Das Sitzen wird unterstützt durch einfache Körperübungen und meditatives Gehen. Außer der Bereitschaft und Fähigkeit, zweimal zwanzig Minuten in der Stille zu sitzen, sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Auch Übende aus anderen Traditionen sind willkommen.
Die Gruppe ist offen, so dass man jederzeit hinzukommen kann.
Bitte, wenn möglich eine Unterlage und ein Sitzkissen oder -bänkchen mitbringen.
Termin montags 11., 25.03., 08. 29.04., 13., 27.05., 24.06., 08., 22.07., 16., 30.09., 14.10., 04., 18.11., 02., 16.12., 19 bis 20 Uhr
Ort Gemeindehaus, Poststr. 16 Offenburg
Leitung Jürgen Fobel (Pfarrer, Meditationslehrer, Via Cordis), Cornelia Fobel
nach oben
Kirche und Glaube ergründen
Geschichten unterm Kirchendach
Sonstiges
Katrin Bamberg erzählt neues von Tilda Apfelkern, der Maus in der Kirche. Große und Kleine sind herzlich eingeladen, bei ihren neuen Abenteuern dabei zu sein.
Termin richtiger Termin: Fr, 22.03. und 28.06., 19 bis 20 Uhr
Ort Bartholomäuskirche, Willstätt-Sand
Referentin Katrin Bamberg, Märchenerzählerin
nach oben
Kirche und Glaube ergründen
MTB-Tour Oppenau-
Allerheiligen und Maisachtal
Pilgerwandern mit dem Rad im und am Nationalpark
Vom Renchtal auf die Höhen des Nationalparks über das Kloster Allerheiligen mit weiten Ausblicken in die Ebene unterm Schliffkopf hindurch und hinab über das Horn und den Maisacher Grat in die „Maisich" hinein zurück. Damit uns nicht schwindelig wird, halten wir unterwegs an um Luft zu holen, die Landschaft zu genießen und den Blick für die Schönheit auf uns wirken zu lassen – auch mit kurzen meditativen Texten oder Impulsen. Für sportliche Menschen auf dem Rad, die mal innehalten wollen. Länge der Strecke ca. 900 Hm, 26 km.!
Termin Sa, 29.06., 14.30 bis 19.30 Uhr
Treffpunkt Parkplatz Schwimmbad (Tempomat), Oppenau
Kosten 5 Euro
Referenten Achim Brodback, Pfarrer
Anmeldung bis 27.06. online: www.kirche-nationalparkschwarzwald.de
Mountainbike oder Trekkingrad (E-bike eher MTB), Kondition, geeignete Kleidung (Helmpflicht), Verpflegung und Getränke. Findet nicht bei Dauerregen statt (s. homepage NLP). Einkehr möglich (Badehose?)
nach oben
Kompetenzen weiterentwickeln
Hormonyoga
Workshop
Hormon-Yoga ist eine Yogaform, die Frauen ab 35 unterstützt unangenehme Begleiterscheinungen in den Wechseljahren durch ein natürliches Anheben des Hormonspiegels abzumildern oder ganz zu vermeiden und die positiven Aspekte der Wechseljahre bewusst wahrzunehmen. Durch innere Massagen und die Lenkung der individuellen Lebensenergie wird das Hormonsystem aktiviert und der Östrogenspiegel wird auf natürliche Weise angehoben, das Wohlbefinden wird merklich gesteigert. Die im Kurs erlernte Übungsreihe kann leicht zuhause geübt werden. Der Kurs eignet sich auch für jüngere Frauen, um den Hormonhaushalt ins Gleichgewicht zu bringen.
Termin Sa, 29.06., 14.30 bis 17 Uhr
Ort GesundheitsCentrum Ritter, Schwarzwaldstraße 58 a, OG
Referentin Barbara Benz, Yogalehrerin
Kosten 25 Euro
nach oben
Kirche und Glaube ergründen
Jüdischer Kulturweg
Radtour zwischen Offenburg und Kippenheim
Die südliche Ortenau war eines der jüdischen Zentren Badens.. Von diesem einst reichen jüdischen Leben zeugen heute noch ehemalige Synagogen und jüdische Friedhöfe aber auch hebräische und jiddische Wörter im Alemannischen und bauliche Spuren in den sogenannten „Judendörfern" zwischen Offenburg und Ettenheim. Besucht werden u. a. die Offenburger Mikwe, der Diersburger „Judenfriedhof" und die ehemalige Synagoge Kippenheim. Die Tour ist Teil des geplanten „Jüdischen Kulturwegs am Oberrhein", der bedeutende Stätten des Judentums entlang des Rheins verbinden soll.
Termin So, 30.06., 10 bis 16.30 Uhr in Schmieheim
Treffpunkt Parkplatz, Ritterstraße 10, OG. Vesperpause (bitte selbst mitbringen) in Friesenheim. Ende gegen 16.30 Uhr in Schmieheim. Rückfahrt in Eigenregie oder mit dem Zug. Männer werden gebeten eine Kopfbedeckung mitzubringen.
Referent Jürgen Stude
Anmeldung und Info: Museum OG 82 25 77 oder Jürgen Stude 07807-957612; juergen.stude@t-online.de
Kooperationspartner Museum im Ritterhaus und Förderverein Ehemalige Synagoge Kippenheim
nach oben
Kirche und Glaube ergründen
Wildnis erfahren für die Seele
Spirituelle Naturerfahrung

Wir haben Sinne, mit denen wir unsere Umwelt ertasten, sehen, riechen, hören – also wahrnehmen können. Dies wollen wir neu erfahren, indem wir uns zumeist in Stille in der Natur bewegen und langsam werden. Und dabei spüren, wie die Natur uns näher kommt. Vielleicht sogar Tiere... wenn wir eine Weile an einem Lieblingsplatz sitzen und in der Stille bleiben. Wir weiten unsere Wahrnehmung, öffnen uns der Natur und kommen zur Ruhe - auch mit kurzen meditativen Texten und spirituellen Impulsen. Dabei bewegen wir uns rund um den Ibacher Schliff, Braunberg und Rollwasen.
Länge der Strecke: 250 Hm; 7,5 km, Gehzeit: 2.5 Stunden.
Termin So, 30.06. und So, 29.09., 14 bis 17.30 Uhr
Treffpunkt Parkplatz Bahnhof Oppenau
Kosten 5 Euro
Referenten Achim Brodback, Parrer Franz Steinbild, Wildniscoach, Heilpraktiker für Psychotherapie
Anmeldung bis 28.06. online: www.kirche-nationalpark-schwarzwald.de
Wander- o. Trekkingschuhe, geeignete Kleidung (Hut, Sitzunterlage), Getränk. Einkehr möglich. Findet nicht bei Dauerregen statt (s. homepage NLP).)
nach oben
Energie und Kreativität ausleben
StimmTanzLabor
Stimme und Körper – beide können mehr, als wir im Alltag wahrnehmen. Wir erforschen sowohl den persönlichen Ausdruck des Körpers als auch die Möglichkeiten der Stimme. So kommen das Körperinstrument Stimme und das Bewegungsinstrument Körper in einen Dialog - mit sich und mit anderen. Wir improvisieren mit Stimme und Körper und erweitern so unsere Erfahrungen mit uns selbst und mit anderen.
Improvisation als Technik und Kompositionsmittel dient dazu, die eigenen Stimmerfahrungen und Bewegungsmöglichkeiten zu erweitern und sich von vorgeschriebenen Formen zu lösen.
Das von Petra Stransky entwickelte StimmTanzLabor ermöglicht, den persönlichen Ausdruck des Körpers, der Bewegung und der Stimme kennen zu lernen und zu erforschen. Das StimmTanzLabor bietet den Freiraum für prozessorientiertes künstlerisches Arbeiten, Evaluieren, Verändern, Verwerfen und Weiterentwickeln.
Termin
Ort Gemeindehaus, Poststr. 16, OG
Kosten 80 Euro
Referentin Petra Stransky, Tanz und Choreografie (M.A.), Musik- und Tanzpädagogik (B.A.)
Anmeldung bis 01.07.
 
nach oben
Familie und Beziehung stärken
Bin ich zu sensibel?
Vortrag und Gespräch
Sensible Menschen sind in der Minderheit, aber es sind nicht so wenige, wie viele glauben, und es ist kein Defekt, keine Krankheit und keine Einbildung, sondern eine nachweisbare Veranlagung. Sensible Menschen nehmen vieles stärker und detaillierter wahr, wie z.B. Geräusche, optische Eindrücke, Hitze und Kälte, Gefühle, Empfindungen, Stimmungen und Spannungen.
Dadurch erreichen diese Menschen deutlich früher ihre Belastungsgrenzen, fühlen sich gestresst, aufgeregt oder angespannt, haben z.B. mehr Mühe, Entscheidungen zu treffen, nehmen eigene und fremde Fehler deutlicher wahr und erleben eher Schuldgefühle. Hinzu kommt, dass sensible Menschen sich meist mit den Menschen vergleichen, die deutlich belastbarer sind, und sie dadurch ihr eigenes Empfinden als Versagen oder unnormal erleben.
In diesem Seminar werden Sie darüber informiert, was es bedeutet (hoch)sensibel zu sein, Sie lernen sich selbst damit besser zu verstehen, welche Begabungen und Stärken dies auch beinhaltet und auf welche Weisen man als sensibler Mensch gut für sich sorgen kann.
Termin Di, 02.07. und 16.07.19, 19 bis 21 Uhr
Ort Franz-Huber-Str.3, OG
Kosten 30 Euro
Referent Thomas Brühl, Sozialpädagoge, Heilpraktiker für Psychotherapie
nach oben
Ausblick
JAM-Time

Bereits seit Anfang des Jahres laden Simone Müller und weitere Künstler der Smyle Art Lounge in Lahr zum monatlichen "Jammen" ein. Im Rahmen der Projektreihe "Musik verbindet Kulturen" kooperieren die Ev. Erwachsenenbildung Ortenau und die Künstlergruppe miteinander, um Menschen mit und ohne Fluchterfahrung bei dieser musikalischen Zusammenkunft in Verbindung zu bringen. Menschen aller Kulturen, die Lust haben, durch die Musik mit anderen in Kontakt zu treten, sind zu diesen Events herzlich eingeladen! Gemeinsam wird nach Herzenslust improvisiert und gejammt. Gerne können eigene Instrumente mitgebracht werden, aber "einfach-so-Gäste" sind genauso willkommen!
Termin Fr, 19 Uhr 05.04., 03.05., 07.06. und 05.07.
Ort Smyle Art Lounge, Industriehof 10/1, 77933 Lahr
Leiterin Simone Müller und Musiker
Kooperationspartner Smyle Art Lounge Lahr
nach oben
Weitere Veranstaltungen finden Sie oben rechts
chronologisch oder thematisch sortiert