Herzlich willkommen
bei der Evangelischen Erwachsenenbildung der Ortenau!

Bei uns finden Sie Veranstaltungen, die Ihr Interesse wecken wollen, Lust auf persönliche Weiterbildung, Neugier auf Gott und die Welt.
Unser Programmangebot erstellen wir im halbjährlichen Turnus. Klicken Sie sich einfach durch die Monate oder Themenbereiche auf der rechten Navigationsleisten.
Gerne geben wir Ihnen persönlich Auskunft, wenn Sie uns eine Mail schicken oder anrufen unter Tel: 0781/24018.
Wir freuen uns auf Sie!

 

ÖKO innerhalb der Kirchenmauern? LOGISCH

Sa 14. Okt. 2017 oder Sa 18. Nov. 2017 13 - 17 Uhr

Der Impulstag will verschiedene Facetten der täglichen Arbeit in unseren Einrichtungen ansprechen. Wo kann jeder Einzelne tätig werden und vor Ort Dinge verändern und nachhaltig handeln?

Wir kaufen anders.

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf unserem Flyer . . .


STUDIENREISE 13. - 15. Oktober 2017

500 Jahre Reformationsgeschichte zwischen Kirche und Politik



Wartburg - Altenburg - Coburg

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf unserem Flyer . . .


Unser Programmheft "Lichtblicke" können Sie auch bei uns per EMail unter der Adresse eeb.ortenau@kbz.ekiba.de in gedruckter Form anfordern!

 
 
. . . demnächst im Programm
Geschichte erinnern
Erneuerung oder Spaltung?
Martin Luther im ökumenischen Gespräch
Ein Steinwurf kann eine Lawine auslösen, ein Rinnsalletztlich zu einem Dammbruch führen. Nichts Derartiges hatte Dr. Martin Luther im Sinn, als er am 31.Oktober 1517 mit 95 Sätzen auf einem Plakat zu einer akademischen Diskussion aufrief, die berühmten "Thesen". Als Beichtpriester bekam Luther erheb liche Probleme mit Menschen, die sich durch gekaufte Papiere um die ordentlichen kirchlichen Bußübungen herumdrücken wollten. Als Theologieprofessor wollte er die noch nicht lehramtliche entschiedene Frage der Ablässe geklärt bekommen. Als Bettelmönch verstand er jedoch nichts von kirchlicher Macht- und Prunksucht, die geldgierig machte. Weil sein Begehren an kaiserlicher kirchlicher Gewalt abprallte, wurde Luther zum Urheber der Reformation, die Streit, Spaltungen und Blutvergießen verursachte, jedoch auch die Erneuerung der Kirche in Gang setzte.
Termin Di, 19.09.17, 19.30 bis 21 Uhr
Ort Gemeindehaus, Hölderlinstrasse 5, OG
Referenten Wilfried Renner (evangelisch), Gerhard Bernauer (katholisch), beide Pfarrer im Ruhestand
nach oben
Weitere Veranstaltungen finden Sie oben rechts
chronologisch oder thematisch sortiert