Programm
Kultur und Länder erleben
JAM-Time

Bereits seit Anfang des Jahres laden Simone Müller und weitere Künstler der Smyle Art Lounge in Lahr zum monatlichen "Jammen" ein. Im Rahmen der Projektreihe "Musik verbindet Kulturen" kooperieren die Ev. Erwachsenenbildung Ortenau und die Künstlergruppe miteinander, um Menschen mit und ohne Fluchterfahrung bei dieser musikalischen Zusammenkunft in Verbindung zu bringen. Menschen aller Kulturen, die Lust haben, durch die Musik mit anderen in Kontakt zu treten, sind zu diesen Events herzlich eingeladen! Gemeinsam wird nach Herzenslust Improvisiert und Gejammt. Gerne können eigene Instrumente mitgebracht werden, aber "einfach-so-Gäste" sind genauso willkommen!
Termin Fr, 19 Uhr am 01.09., 06.10., 03.11
Ort Smyle Art Lounge, Industriehof 10/1, 77933 Lahr
Leiterin Simone Müller und Musiker
Kooperationspartner Smyle Art Lounge Lahr
nach oben
Kultur und Länder erleben
Cafe International
Sich begegnen und kennenlernen, dazu ist das Café international eine wunderbare Gelegenheit. Hier treffen sich Menschen, die erst vor kurzem oder schon vor längerem nach Offenburg gekommen sind und solche, die Menschen mit anderen Sprachen oder Kulturen treffen wollen, ohne selbst auf Reisen zu gehen. Und irgendwie klappt die Verständigung ja doch! Nebenbei gibt es Unterstützung für die, die es brauchen: beim Einleben in Offenburg, auf der Suche nach dem Lebensnotwendigen und dem, was das Leben leichter macht - oder einfach eine Antwort auf die Frage: warum ist das bei euch so? Und schon sind die Fremden nicht mehr fremd, vielleicht trifft man sich ja nächstes Mal wieder?
Wer gern im Team mitmachen will, kann sich bei den Ehrenamtlichen melden. Aber auch einfach Kaffee trinken und Kuchen essen und mit anderen ins Gespräch kommen ist eine gute Idee. Und manchmal gibt es auch ein besonderes Programm mit Musik oder gemeinsamen Spielen. Lassen Sie sich überraschen!
Termin Do, 20.09., 11.10., 25.10., 08.11., 29.11., 13.12., 17.01., 14.02, 28.02., 21.03., 11.04., 06.06., 04.07., 18.07., 12.09., 10.10., 24 .10., 14 .11., 28 .11., 12 .12 ., jeweils 17 bis 19 Uhr
Ort Gemeindehaus, Poststraße 16, OG
nach oben
Kultur und Länder erleben
JAM-Time

Bereits seit Anfang des Jahres laden Simone Müller und weitere Künstler der Smyle Art Lounge in Lahr zum monatlichen "Jammen" ein. Im Rahmen der Projektreihe "Musik verbindet Kulturen" kooperieren die Ev. Erwachsenenbildung Ortenau und die Künstlergruppe miteinander, um Menschen mit und ohne Fluchterfahrung bei dieser musikalischen Zusammenkunft in Verbindung zu bringen. Menschen aller Kulturen, die Lust haben, durch die Musik mit anderen in Kontakt zu treten, sind zu diesen Events herzlich eingeladen! Gemeinsam wird nach Herzenslust Improvisiert und Gejammt. Gerne können eigene Instrumente mitgebracht werden, aber "einfach-so-Gäste" sind genauso willkommen!
Termin Fr, 19 Uhr am 01.09., 06.10., 03.11
Ort Smyle Art Lounge, Industriehof 10/1, 77933 Lahr
Leiterin Simone Müller und Musiker
Kooperationspartner Smyle Art Lounge Lahr
nach oben
Kultur und Länder erleben
Cafe International
Sich begegnen und kennenlernen, dazu ist das Café international eine wunderbare Gelegenheit. Hier treffen sich Menschen, die erst vor kurzem oder schon vor längerem nach Offenburg gekommen sind und solche, die Menschen mit anderen Sprachen oder Kulturen treffen wollen, ohne selbst auf Reisen zu gehen. Und irgendwie klappt die Verständigung ja doch! Nebenbei gibt es Unterstützung für die, die es brauchen: beim Einleben in Offenburg, auf der Suche nach dem Lebensnotwendigen und dem, was das Leben leichter macht - oder einfach eine Antwort auf die Frage: warum ist das bei euch so? Und schon sind die Fremden nicht mehr fremd, vielleicht trifft man sich ja nächstes Mal wieder?
Wer gern im Team mitmachen will, kann sich bei den Ehrenamtlichen melden. Aber auch einfach Kaffee trinken und Kuchen essen und mit anderen ins Gespräch kommen ist eine gute Idee. Und manchmal gibt es auch ein besonderes Programm mit Musik oder gemeinsamen Spielen. Lassen Sie sich überraschen!
Termin Do, 20.09., 11.10., 25.10., 08.11., 29.11., 13.12., 17.01., 14.02, 28.02., 21.03., 11.04., 06.06., 04.07., 18.07., 12.09., 10.10., 24 .10., 14 .11., 28 .11., 12 .12 ., jeweils 17 bis 19 Uhr
Ort Gemeindehaus, Poststraße 16, OG
nach oben
Kultur und Länder erleben
Musik verbindet Kulturen
Interkultureller Konzertabend
Bereits 2016 fand unter dem vielversprechenden Titel "Musik verbindet Kulturen" ein interkultureller Konzertabend im "Löwen" in Ichenheim statt. Bei diesem wunderbaren Abend mit viel Musik und guter Laune konnten zahlreiche Kontakte zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft geknüpft werden. Auch dieses Jahr haben Sie die Möglichkeit, selbst zu erleben, welche verbindende Kraft in der Musik steckt. Im Anschluß an die Konzerte mit Musikern aus Gambia, Irak, Iran und Ghana darf gerne das Tanzbein geschwungen werden!
Termin Sa, 13.10.18 verschoben auf So 14.10.18 19 Uhr
Ort Gasthof LÖWEN, Hauptstraße 40, Ichenheim-Neuried
Kosten Spenden erbeten
Referenten MusikerInnen aus aller Welt
nach oben
Kultur und Länder erleben
Schau mich an
Ausstellung
Mit dieser Ausstellung halten wir eine Lupe auf die großen politischen Zusammenhänge, bis wir die einzelnen Menschen sehen können, die von den Turbulenzen der Weltgeschichte besonders betroffen sind, Menschen, die zu uns geflohen sind in den vergangenen Jahren oder früher schon. Die Fotografin Ingrid Vielsack hat in stundenlangen Gesprächen das Vertrauen der Geflüchteten gewonnen und mit ihnen zusammen an Porträtfotos gearbeitet. Entstanden ist eine Serie von Bildern und Geschichten, die uns individuelle Schicksale eindrücklich vor Augen stellt. Durch sie wird das Politische der verschiedenen Fluchtursachen auch für vermeintlich Außenstehende persönlich. Wir hoffen, dass diese Bewegung auch andersrum stattfindet: dass aus den persönlichen Begegnungen, die wir hier in der Ausstellung miteinander erleben, unsere Politik neue Impulse erhält. Dass das Persönliche auch politisch ist. Dass wir unsere Politik auch mit Blick auf diejenigen Menschen entwickeln, die zur Zeit nirgends auf der Welt ein Stimmrecht haben. Dass wir unsere Gedanken, Gespräche und Entscheidungen davon beeinflussen lassen, dass wir hier Menschen begegnet sind, einzelnen, von denen es auf der Welt zur Zeit sehr viele gibt. 65 Millionen.

13.10. 09.30 Uhr Frauenfrühstück mit syrischen Frauen und Frau Vielsack
14.10, 10.00 Uhr Eröffnungsgottesdienst, Herr Allgeier mit Konfirmand*innen
25.10. 19.00 Uhr Film/Kirchenkino "Als Paul übers Meer kam"
28.10. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Frau Roloff
29.10. 19.30 Uhr Ehrenamtliche berichten
07.11. 19.30 Uhr Themenabend mit Herrn Stacey: facts statt fakes
– Hintergrundwissen statt Halbwissen
11.11. 10.00 Uhr St. Martinsgottesdienst für Groß und Klein mit dem Kinderchor
18.11. 10.00 Uhr Abschlussgottesdienst mit Sabine Keck
Die Kirche ist sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet,außerdem auf Nachfrage: 07853 1419.
Termin Sa, 13.10. - 18.11.
Ort Kirche Leutesheim
Referenten MusikerInnen aus aller Welt
nach oben
Kultur und Länder erleben
Frantz
Film und Filmgespräch
Unmittelbar nach dem Ersten Weltkrieg in einer deutschen Kleinstadt. Die junge Anna geht täglich zum Grab ihres Verlobten Frantz, der in Frankreich gefallen ist. Eines Tages trifft sie dort auf Adrien, einen Franzosen, der ebenfalls Blumen am Grab seines deutschen Freundes niederlegt. Allmählich, verbunden durch ihre Trauer, nähern die Beiden sich an. Je intimer das Verhältnis zwischen Adrien und Anna wird, desto offensichtlicher wird auch die Erkenntnis, dass Adrien ein dunkles Geheimnis hütet. 100 Jahre nach Ende des Krieges zeichnet François Ozon mit seinem Drama in stilvollen, schwarzweißen Bildern das Leben in der Nachkriegszeit auf deutscher und französischer Seite und damit auch die verheerenden Konsequenzen, die der Krieg für die menschliche Seele und das Zusammenleben hat.
D/F 2016, 113 Min, Regie: Francois Ozon.
Termin Mi, 07.11.18, 19 Uhr
Ort Gemeindehaus, Poststraße 16, OG
Kosten 5 Euro
Moderation Claudia Roloff
Kooperationspartner Katholisches Bildungszentrum, VHS OG
nach oben
Kultur und Länder erleben
Cafe International
Sich begegnen und kennenlernen, dazu ist das Café international eine wunderbare Gelegenheit. Hier treffen sich Menschen, die erst vor kurzem oder schon vor längerem nach Offenburg gekommen sind und solche, die Menschen mit anderen Sprachen oder Kulturen treffen wollen, ohne selbst auf Reisen zu gehen. Und irgendwie klappt die Verständigung ja doch! Nebenbei gibt es Unterstützung für die, die es brauchen: beim Einleben in Offenburg, auf der Suche nach dem Lebensnotwendigen und dem, was das Leben leichter macht - oder einfach eine Antwort auf die Frage: warum ist das bei euch so? Und schon sind die Fremden nicht mehr fremd, vielleicht trifft man sich ja nächstes Mal wieder?
Wer gern im Team mitmachen will, kann sich bei den Ehrenamtlichen melden. Aber auch einfach Kaffee trinken und Kuchen essen und mit anderen ins Gespräch kommen ist eine gute Idee. Und manchmal gibt es auch ein besonderes Programm mit Musik oder gemeinsamen Spielen. Lassen Sie sich überraschen!
Termin Do, 20.09., 11.10., 25.10., 08.11., 29.11., 13.12., 17.01., 14.02, 28.02., 21.03., 11.04., 06.06., 04.07., 18.07., 12.09., 10.10., 24 .10., 14 .11., 28 .11., 12 .12 ., jeweils 17 bis 19 Uhr
Ort Gemeindehaus, Poststraße 16, OG
nach oben
Kultur und Länder erleben
Israel und Palästina - (K)eine Chance für den Frieden?
Reisebericht und Gespräch

Auf seiner Reise nach Israel und Palästina iin diesem Frühjahr mit dem Forum FriedensEthik führte Peter-Michael Kuhn viele Gespräche mit Betroffenen des Konfliktes auf beiden Seiten und auch mit Vertretern von NichtRegierungsOrganisationen. Er erinnert an die leidvollen Erfahrungen der Palästinenserinnen und Palästinenser fragt nach unserer Verantwortung als Christ*innen und Deutsche.
Termin Di, 13.11.18, 19 bis 21 Uhr
Ort Katholisches Bildungszentrum, Straßburger Straße 39, OG
Kosten 5 Euro
Referent Peter-Michael Kuhn, Pax Christi
nach oben
Kultur und Länder erleben
Ich habe eine Stimme
Miteinander heimisch werden Ob Offenburgerinnen, Zugezogene, Migrantinnen oder Flüchtlingsfrauen, ob aus dem Norden, Osten, Westen oder Süden, ob innerhalb oder ausserhalb von Deutschland – wir wollen uns kennenlernen und austauschen rund um das Motto: "Ich habe eine Stimme".
Dolmetscherinnen in verschiedenen Sprachen werden da sein. Kennenlernen, sich informieren, vernetzen, gemeinsam Ideen entwickeln, sich einmischen und dabei Spaß haben, das ist fester Bestandteil von Frauen in Offenburg.
Termin Fr, 16.11.18, 18 bis 22 Uhr
Ort Institut für Deutsche Sprache, Villa Bauer, OG
Referentinnen Regina Wolf, Regina Geppert, Claudia Roloff Kooperationspartner Frauennetzwerk OG, Integrationsmanagement OG, IDS
Anmeldung zur Veranstaltung und zur Kinderbetreuung über die Gleichstellungsstelle unter: simone.oehler@offenburg.de oder 0781 82-2537
nach oben
Kultur und Länder erleben
Köpek
Film und Filmgespräch
Ein gewöhnlicher Tag in Istanbul. Der zehnjährige Cemo verkauft auf der Straße Papiertaschentücher, um seine Familie zu unterstützen. Auf seinen Streifzügen beobachtet er in einem besseren Quartier ein gleichaltriges Mädchen, in das er sich verliebt. Kann er mit seinem Geschenk, einem jungen Hund, ihr Herz erobern? Hayat wird von ihrem Ehemann terrorisiert. Als ihr ehemaliger Verlobter in die Stadt kommt, verabreden sie sich zu einem heimlichen Treffen am Hafen. Gefangen in ihrer Rolle als Ehefrau, kann sie sich ihm jedoch nicht öffnen. Wird sie es schaffen, sich von ihrem gewalttätigen Ehemann zu lösen? Die transsexuelle Ebru muß sich prostituieren, um über die Runden zu kommen. Sie führt eine heimliche Beziehung mit einem gut situierten Apotheker, der sich aber nicht öffentlich zu ihr bekennen will. Wird es ihr gelingen, seine Bedenken zu zerstreuen? Ein aufwühlender Film über drei Menschen, die alles daran setzen, ihre Sehnsucht nach Liebe zu erfüllen.
Authentisch und mit einem aufmerksamen Blick für die Poesie des Alltags erzählt KÖPEK (türkisch für Hund) so zärtliche wie erschütternde Geschichten über Liebe, Tod und die türkische Gesellschaft zu Beginn des 21. Jahrhunderts.
Regie: Esen Isik, Schweiz 2015, 100 min,
OT türkisch, UT deutsch
Termin Di, 04.12.18, 19 Uhr
Ort Gemeindehaus, Poststraße 16, OG
Kosten 5 Euro
Referentin Regina Geppert, Beren Tuna, Schauspielerin (Hayat) Kooperationspartner Frauennetzwerk OG, Gleichstellungsstelle der Stadt OG
nach oben
Kultur und Länder erleben
Cafe International
Sich begegnen und kennenlernen, dazu ist das Café international eine wunderbare Gelegenheit. Hier treffen sich Menschen, die erst vor kurzem oder schon vor längerem nach Offenburg gekommen sind und solche, die Menschen mit anderen Sprachen oder Kulturen treffen wollen, ohne selbst auf Reisen zu gehen. Und irgendwie klappt die Verständigung ja doch! Nebenbei gibt es Unterstützung für die, die es brauchen: beim Einleben in Offenburg, auf der Suche nach dem Lebensnotwendigen und dem, was das Leben leichter macht - oder einfach eine Antwort auf die Frage: warum ist das bei euch so? Und schon sind die Fremden nicht mehr fremd, vielleicht trifft man sich ja nächstes Mal wieder?
Wer gern im Team mitmachen will, kann sich bei den Ehrenamtlichen melden. Aber auch einfach Kaffee trinken und Kuchen essen und mit anderen ins Gespräch kommen ist eine gute Idee. Und manchmal gibt es auch ein besonderes Programm mit Musik oder gemeinsamen Spielen. Lassen Sie sich überraschen!
Termin Do, 20.09., 11.10., 25.10., 08.11., 29.11., 13.12., 17.01., 14.02, 28.02., 21.03., 11.04., 06.06., 04.07., 18.07., 12.09., 10.10., 24 .10., 14 .11., 28 .11., 12 .12 ., jeweils 17 bis 19 Uhr
Ort Gemeindehaus, Poststraße 16, OG
nach oben
Kultur und Länder erleben
Ex oriente lux - eine Weihnachtsreise ins Licht
Reise
Wenn nach den Weihnachtstagen wir des Kerzenlichtes überdrüssig werden wird es Zeit für eine Reise ins Licht nach Jordanien. Wir starten am letzten Tag des Jahres, um am tiefsten Punkt der Erde, am Toten Meer, das alte Jahr zu verabschieden und mit Blick auf die Berge um Jerusalem im neuen Jahr aufzuwachen. Selbst im Winter kann man in die salzigen Fluten tauchen und sich tragen lassen von dem heilsamen Wasser. Jordanien im Januar ist inzwischen ein Klassiker - wir übernachten an den warmen Orten Jordaniens am Toten Meer und in Aqaba und unternehmen von dort aus Ausflüge. Selbstverständlich sind die herrlichen Sehenswürdigkeiten Jordaniens dabei - und wie so oft werden wir auch dieses Mal das Schatzhaus von Petra in schönstem Winterlicht sehen und mit dem Duft sonnengewärmter Erde in der Nase durch den Tamariskenwald zur Taufstelle Jesu schlendern. Wir sind wie immer herzlich willkommen in Jordanien. Der Rückflug erfolgt von Aqaba - und bei guter Sicht erleben wir zum Abschluß Jordanien von oben.
Termin Mo, 31.12.18 bis 07.01.19
Referentin Anke Doleschal, Pfarrerin
Info & Anmeldung 07823 96550, doleschal@ekise.de
nach oben
Kultur und Länder erleben
Cafe International
Sich begegnen und kennenlernen, dazu ist das Café international eine wunderbare Gelegenheit. Hier treffen sich Menschen, die erst vor kurzem oder schon vor längerem nach Offenburg gekommen sind und solche, die Menschen mit anderen Sprachen oder Kulturen treffen wollen, ohne selbst auf Reisen zu gehen. Und irgendwie klappt die Verständigung ja doch! Nebenbei gibt es Unterstützung für die, die es brauchen: beim Einleben in Offenburg, auf der Suche nach dem Lebensnotwendigen und dem, was das Leben leichter macht - oder einfach eine Antwort auf die Frage: warum ist das bei euch so? Und schon sind die Fremden nicht mehr fremd, vielleicht trifft man sich ja nächstes Mal wieder?
Wer gern im Team mitmachen will, kann sich bei den Ehrenamtlichen melden. Aber auch einfach Kaffee trinken und Kuchen essen und mit anderen ins Gespräch kommen ist eine gute Idee. Und manchmal gibt es auch ein besonderes Programm mit Musik oder gemeinsamen Spielen. Lassen Sie sich überraschen!
Termin Do, 20.09., 11.10., 25.10., 08.11., 29.11., 13.12., 17.01., 14.02, 28.02., 21.03., 11.04., 06.06., 04.07., 18.07., 12.09., 10.10., 24 .10., 14 .11., 28 .11., 12 .12 ., jeweils 17 bis 19 Uhr
Ort Gemeindehaus, Poststraße 16, OG
nach oben
Kultur und Länder erleben
Von den Tälern zur Höhe auf der Renchtalblick-Loipe
Loipenpilgern am Nationalpark
Von unten gehen wir langsam los und gehen immer leicht ansteigend das Renchtal hinauf. Wir halten inne zum Atmen und lassen den Blick in die Weite schweifen. Kurze Texte und Meditationen geben unseren Gedanken einen freien Lauf. Wir achten auf unseren Körper und die Schönheit der Natur, die der Winter in eine ganz andere Welt verzaubert hat. Oben angelangt, geht es über die Alexanderschanze zum weiten Blick in die Ebene am Kalten Haupt (Mütze mitnehmen) und in fliegender Fahrt zurück ins Tal. Wegcharakter: 9 km, 200 Höhenmeter. Wir gehen langsam wie Pilger, die etwas erfahren möchten, genießen die Stille!
Termin Fr, 18.01.2019 und 08.02.19, 15 bis 17 Uhr Ersatztermine: 19.01. und 09.02.
Treffpunkt Wanderparkplatz Renchtalblick, Infotafel Wintersport, nach Bad Griesbach
Referent Achim Brodback, Pfarrer
nach oben
Kultur und Länder erleben
Unsere Erde 2
Film und Filmgespräch
Der Film begleitet die Regisseure Richard Dale und Peter Webber bei Ihrer faszinierenden Reise um die Erde. Allein 100 Stunden Material sind dafür mithilfe modernster Technik von 39 Kameramännern aufgezeichnet worden. Erzählt von Günter Jauch werden die kleinen und großen Wunder gezeigt, die sich im Laufe eines einzigen Tages in der Natur abspielen. Dabei folgt der Film dem Lauf der Sonne von den höchsten Bergen über die abgelegensten Inseln bis zu den exotischsten Urwäldern. Hauptfiguren sind z.B. ein Pinguin auf Nahrungssuche, ein liebeshungriges Faultier und neugierige Erdmännchen.
Termin Mi, 23.01.19, 19 Uhr
Ort Kommunales Kino, Weingartenstraße 34, OG
Kosten 5 Euro
Referent Jochen Walter, Bildungsreferent Eine Welt
Kooperationspartner ONN (Offenburger Netzwerk Nachhaltigkeit)
nach oben
Kultur und Länder erleben
Das Wunder von Mals
Film und Filmgespräch
Südtirol hat sich in den letzten Jahrzenten in eine riesige Apfelplantage verwandelt, in der große Mengen an Pestizide versprüht werden, um Pflanzenkrankheiten von den Monokulturen fernzuhalten. Doch ein kleines Dorf im Vinschgau wehrt sich mit Ideenreichtum und Idealismus gegen diesen Weg. In einer Volksabstimmung stimmten 76 % für ein Verbot des giftigen Chemiecocktails, der die Natur und die biologische Vielfalt belastet. Die Erfolgsgeschichte macht Mut selbst aktiv zu werden und sich gegen vorhandene Systemvorgaben zur Wehr zu setzen. Regisseur Alexander Schieber liefert in seinem Dokumentarfilm nach eigener Aussage „eine Schritt für Schritt-Anleitung zum persönlichen Widerstand“.
Termin Di, 29.01.19, 19 Uhr
Ort Katholisches Bildungszentrum, Straßburger Str. 39, OG
Kosten 5 Euro
Kooperationspartner ONN (Offenburger Netzwerk Nachhaltigkeit)
nach oben
Kultur und Länder erleben
Cafe International
Sich begegnen und kennenlernen, dazu ist das Café international eine wunderbare Gelegenheit. Hier treffen sich Menschen, die erst vor kurzem oder schon vor längerem nach Offenburg gekommen sind und solche, die Menschen mit anderen Sprachen oder Kulturen treffen wollen, ohne selbst auf Reisen zu gehen. Und irgendwie klappt die Verständigung ja doch! Nebenbei gibt es Unterstützung für die, die es brauchen: beim Einleben in Offenburg, auf der Suche nach dem Lebensnotwendigen und dem, was das Leben leichter macht - oder einfach eine Antwort auf die Frage: warum ist das bei euch so? Und schon sind die Fremden nicht mehr fremd, vielleicht trifft man sich ja nächstes Mal wieder?
Wer gern im Team mitmachen will, kann sich bei den Ehrenamtlichen melden. Aber auch einfach Kaffee trinken und Kuchen essen und mit anderen ins Gespräch kommen ist eine gute Idee. Und manchmal gibt es auch ein besonderes Programm mit Musik oder gemeinsamen Spielen. Lassen Sie sich überraschen!
Termin Do, 20.09., 11.10., 25.10., 08.11., 29.11., 13.12., 17.01., 14.02, 28.02., 21.03., 11.04., 06.06., 04.07., 18.07., 12.09., 10.10., 24 .10., 14 .11., 28 .11., 12 .12 ., jeweils 17 bis 19 Uhr
Ort Gemeindehaus, Poststraße 16, OG
nach oben
Kultur und Länder erleben
Cafe International
Sich begegnen und kennenlernen, dazu ist das Café international eine wunderbare Gelegenheit. Hier treffen sich Menschen, die erst vor kurzem oder schon vor längerem nach Offenburg gekommen sind und solche, die Menschen mit anderen Sprachen oder Kulturen treffen wollen, ohne selbst auf Reisen zu gehen. Und irgendwie klappt die Verständigung ja doch! Nebenbei gibt es Unterstützung für die, die es brauchen: beim Einleben in Offenburg, auf der Suche nach dem Lebensnotwendigen und dem, was das Leben leichter macht - oder einfach eine Antwort auf die Frage: warum ist das bei euch so? Und schon sind die Fremden nicht mehr fremd, vielleicht trifft man sich ja nächstes Mal wieder?
Wer gern im Team mitmachen will, kann sich bei den Ehrenamtlichen melden. Aber auch einfach Kaffee trinken und Kuchen essen und mit anderen ins Gespräch kommen ist eine gute Idee. Und manchmal gibt es auch ein besonderes Programm mit Musik oder gemeinsamen Spielen. Lassen Sie sich überraschen!
Termin Do, 20.09., 11.10., 25.10., 08.11., 29.11., 13.12., 17.01., 14.02, 28.02., 21.03., 11.04., 06.06., 04.07., 18.07., 12.09., 10.10., 24 .10., 14 .11., 28 .11., 12 .12 ., jeweils 17 bis 19 Uhr
Ort Gemeindehaus, Poststraße 16, OG
nach oben
Kultur und Länder erleben
JAM-Time

Bereits seit Anfang des Jahres laden Simone Müller und weitere Künstler der Smyle Art Lounge in Lahr zum monatlichen "Jammen" ein. Im Rahmen der Projektreihe "Musik verbindet Kulturen" kooperieren die Ev. Erwachsenenbildung Ortenau und die Künstlergruppe miteinander, um Menschen mit und ohne Fluchterfahrung bei dieser musikalischen Zusammenkunft in Verbindung zu bringen. Menschen aller Kulturen, die Lust haben, durch die Musik mit anderen in Kontakt zu treten, sind zu diesen Events herzlich eingeladen! Gemeinsam wird nach Herzenslust improvisiert und gejammt. Gerne können eigene Instrumente mitgebracht werden, aber "einfach-so-Gäste" sind genauso willkommen!
Termin Fr, 19 Uhr am 01.09., 06.10., 03.11
Ort Smyle Art Lounge, Industriehof 10/1, 77933 Lahr
Leiterin Simone Müller und Musiker
Kooperationspartner Smyle Art Lounge Lahr
nach oben

Weitere Veranstaltungen finden Sie im Menu oben rechts
chronologisch oder thematisch sortiert