Unterwegs sein
Norwegen
Film und Filmgespräch
Vom Lindesnes Fyr, dem südlichsten Leuchtturm Norwegens, geht die Reise nach Norden. Entlang von Fjorden, Stabkirchen und Wasserfällen durch faszinierende Landschaften: Hochebenen, Seen, Bergmassive, die Lofoten…, aber auch Städte wie Bergen und Stavanger. Am Nordkap angekommen, leuchtet das Polarlicht. Im Anschluss an den Film erzählt der Regisseur von der Entstehung des Filmes und steht für Fragen zur Verfügung. Peter Schulze, 2015, 70 Min.
Termin Sa, 24.02., 19 bis 20.30 Uhr
Ort Kirche Eckartsweier
Kosten Spenden erbeten
Referent Peter Schulze, Kehler Amateur-Film- und Fotoclub
nach oben
Unterwegs sein
Frieden leben!
Reise nach Berlin für junge Erwachsene bis 25 Jahre
INTERreligiös - INTERkulturell und INTERessant - lerne spannende Menschen und neue Perspektiven kennen. In Berlin bieten wir euch ein fünftägiges abwechslungsreiches und abenteuerliches Programm.
Wir besuchen beispielsweise die neu gegründete Ibn Rushd-Goethe-Moschee, gestalten und feiern gemeinsam multireligiöse Andachten, tauschen uns über unsere eigenen Hoffnungen aus, kommen über religiöse Themen ins Gespräch. Und wir gehen auf Entdecktungstour
(z.B. "Escape-Room zum Thema Flucht aus der DDR", Begegnungsprojekt "Start with a friend", Besuch bei "Über den Tellerrand" Berlin, Führung im Bundestag, Begegnung mit engagierten jungen Christen aus Berlin-Pankow)
Termin Di, 03.04. bis Sa, 07.04.
Ort Jugendgästehaus der Evangelischen Stadtmission, Berlin
Kosten 100 Euro inklusive Fahrt, Unterkunft, Eintrittspreise und Verpflegung, Ermäßigung möglich
Referentinnen Katharina Linder, Franziska Vorländer, Religionspädagoginnen
Kooperationspartner Projektstelle - Bunt steht dir - der Evangelischen Landeskirche in Baden www-bunt-steht-dir.de
nach oben
Unterwegs sein
Radtour zu Chorturmkirchen im Hanauerland
Exkursion
Die Chorturmkirchen sind eine Spezialität des Hanauerlandes. Bei den meisten anderen Kirchen befindet sich der Turm unter dem Hauptportal, durch das wir eintreten. Heute lernen Sie Kirchen kennen, bei denen sich der Turm auf der gegenüberliegenden Seite, meist im Osten, über dem Chor befindet. Dabei kann dieser Bereich unter dem Turm unterschiedlich gestaltet sein. Einmal befindet sich dort der Altar, ein andermal der Taufstein.
Die Radtour hat eine Strecke von etwa 27 km und findet bei jedem Wetter statt. Wir fahren von Linx über Hausgereut und Niederfreistett nach Leutesheim und kommen wieder zurück nach Linx. Wer mit dem Rad in der Bahn anreisen will, kann sich um 9.50 Uhr am Bahnhof in Legelshurst treffen,
(Abfahrt OG um 9.35, Abfahrt in Kehl um 9.34)
Termin Sa, 28.04., 10.30 bis 16 Uhr
Treffpunkt Vincentius Kirche Linx
Referent Ulrich Sapel, Religions- und Kirchenpädagoge
nach oben
Unterwegs sein
...und richte unsere Füße auf den Weg des Friedens!
Ökumenisches Samstagspilgern
Wir gehen zu Orten, an denen wir über Frieden und Gerechtigkeit nachdenken: was bedeutet Frieden in unserem persönlichen Leben und in der weiten Welt? Was gefährdet den Frieden, was macht ihn möglich? Wo sind Menschen vor uns schon Wege des Friedens gegangen? Der Ökumenische Rat der Kirchen ruft die Menschen in aller Welt auf, Pilgerwege des Friedens und der Gerechtigkeit zu gehen. An konkreten Orten erinnern wir uns, wie Frieden zerstört oder neu entwickelt wurde und fragen nach unserem Beitrag zu einer Welt, die sich zum Frieden bewegt.
Deutsch-französischer Versöhnungsweg Wir gehen miteinander den grenzüberschreitenden Versöhnungsweg, den die Kirchen beiderseits des Rheins anlässlich der Landesgartenschau 2004 entwickelt haben. Hier finden sich nahe beieinander Zeichen der kriegerischen Zerstörung und des Friedens, die bis heute für uns Bedeutung haben. Zum Abschluss besuchen wir die Friedenskirche auf dem Marktplatz in Kehl. Bitte mitbringen: gute Schuhe, Proviant, wetterangepasste Kleidung! Gegebenenfalls Höhenlagen beachten (fast 1000 MM im Elsass und im Schwarzwald)!
Termin: erster Termin Fr, 28.04.
Treffpunkt 13 Uhr Kehl, Bahnhofsvorplatz, Abfahrt OG 12.30 Uhr, Rückkehr in OG um 18 Uhr
Kosten ca. 5 Euro Fahrtkosten bei Bedarf
Referenten Gerhard Bernauer, Claudia Roloff, Johannes Varelmann
Kooperation c-Punkt und Katholisches Bildungszentrum OG
nach oben
Unterwegs sein
Armenien
Studienfahrt

Armenien ist das älteste christliche Land der Welt! Bereits seit dem Jahre 301 ist die armenisch-apostolische Kirche Nationalkirche für das armenische Volk und Land. Wir werden wertvolle Zeugnisse der Vergangenheit aufsuchen, Kirchen und Klöster in ganz eigener Formensprache und in einer atemberaubenden Landschaft. Es werden natürlich auch Begegnungen stattfinden und Einblicke in das heutige Leben Armeniens gegeben, das vor allem geprägt ist von dem Genozid zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
Termin Fr, 25.05. bis Fr, 01.06.
Kosten Informationen über Pfarramt Kappelrodeck 07842 98896 evkikappel@t-online.de
Referent Andreas Moll, Pfarrer Kooperationspartner Biblische Reisen
nach oben
Unterwegs sein
Spirituelle Reise mit dem VW-Bus
Männerwochenende im Elsass

Der bekannte Franziskanerpater Richard Rohr hat bei den Initiationsriten der unterschiedlichsten Kulturen fünf zentrale Botschaften für Männer entdeckt. Diese weisen auf ein gelingendes Leben hin in der Spannung zwischen Eigenverantwortung und dem Vertrauen auf eine höhere Macht. Wir werden fünf Orte besuchen, an denen diese Weisheiten eine konkrete Gestalt in der deutsch-französischen Geschichte annahmen, wie zum Beispiel auf der neugegründeten Gedenkstätte am Hartmannsweilerkopf. Daneben wird es leichte Impulse (Achtsamkeit, Körper, Stille, Ritual) geben, die uns zur befreienden Kraft der Botschaften für unser eigenes Leben führen. Übernachten, essen, trinken, unsere Erfahrungen in der Gruppe austauschen ...werden wir auf zwei verschiedenen Campingplätzen. Die zum Übernachten geeigneten Fahrzeuge bitte selbst mitbringen. Bei Bedarf können wir über die Teilnehmerliste Beisitzer vermitteln.
Termin Fr, 01.06., 15 Uhr bis So, 03.06., 17 Uhr
Ort Campingplatz Gerstheim, Elsass (Nähe Lahr)
Kosten 50 Euro, zzgl Übernachten, Essen, Eintritte...
Referenten Martin Leberecht, Männerreferent Südbaden; Peter Straß, Coach
Anmeldung: 0721 9175-340, eeb-baden@ekiba.de
Information: 0151 59460467, martin.leberecht@kbz.ekiba.de
nach oben
Unterwegs sein
Oasennachmittage
. . . im Klostergarten Liebfrauenhof
In einem blühenden Paradies innehalten, Atem holen, Kraft schöpfen. Während der Arbeit mit Erde und Pflanzen sich selbst erden. Während der Ruhe den Garten genießen, lesen, träumen. Wir laden dazu ein, die heilsame Kraft von Achtsamkeit und Stille im Jahreslauf an diesem wunderbaren Ort zu erfahren. Wer anschließend zu einem gemeinsamen Abendvesper im Garten bleiben möchte, darf einen Beitrag hierfür mitbringen.
Mitzubringen sind (wenn vorhanden) eine kleine Hacke und eine Decke oder Matte.
Termin Sa, 28.04., 15 bis 18 Uhr, Sa, 09.06., 16 bis 19 Uhr, Fr, 06.07., 17 bis 20 Uhr, Sa, 11.08., 17 bis 20 Uhr, Sa, 15.09., 16 bis 19 Uhr
Ort Klostergarten Liebfrauenhof, Senator Burda Str. 1, OG-Fessenbach
Kosten freiwillige Spende für den Erhalt des Klostergartens
ReferentIn Dr. Ulrike und Stefan Walther
nach oben
Unterwegs sein
Spirituelle Radtour im Nationalpark
Exkursion
Mit dem Mountainbike radeln wir vom Renchtal auf die Höhen des Nationalparks über das Kloster Allerheiligen und gleiten dann hinab über das Horn" und den Maisacher Grat" in der Maisach (900 HM, 28 km). Unterwegs halten wir an, um Luft zu holen und die Schönheit der Natur auf uns wirken zu lassen - auch mit kurzen meditativen Texten und Elementen. Voraussetzungen: Mountainbike, Helm, Grundkondition, geeignete Verpflegung. Nicht bei Dauerregen, Einkehr möglich.
Termin Sa, 16.06., 14.30 bis 19.30 Uhr
Treffpunkt Parkplatz Schwimmbad Oppenau
Kosten 5 Euro
Referent Achim Brodback, Pfarrer
Kooperationspartner Nationalpark Schwarzwald, Ökumenischen Netzwerk Kirche im Nationalpark Schwarzwald (ÖNKINS)
nach oben
Unterwegs sein
Hartmannswillerkopf
Ökumenisches Samstagspilgern

Wir fahren zum Hartmannswillerkopf im südlichen Elsass, wo während des Ersten Weltkrieges die erbittertsten Kämpfe stattfanden und 30000 junge Soldaten starben. Im vergangenen Jahr wurde hier ein "Historial" eröffnet, das bisher einzige gemeinsame französisch-deutsche Museum zur Kriegsgeschichte. Laut Staatspräsident Macron ist die gemeinsame Lesart der Geschichte, die hier möglich wird, der "Sockel für eine gemeinsame Zukunft" beider Länder.
Termin Sa, 16.06., 14.30 bis 19.30 Uhr
Ort OG, Messe Im Seewinkel Abfahrt 10 Uhr, Rückkehr in OG um 20 Uhr
Kosten 25 Euro inkl. Bus und Führung
Referenten Gerhard Bernauer, Claudia Roloff, Johannes Varelmann
nach oben
Unterwegs sein
Oasennachmittage
. . . im Klostergarten Liebfrauenhof
In einem blühenden Paradies innehalten, Atem holen, Kraft schöpfen. Während der Arbeit mit Erde und Pflanzen sich selbst erden. Während der Ruhe den Garten genießen, lesen, träumen. Wir laden dazu ein, die heilsame Kraft von Achtsamkeit und Stille im Jahreslauf an diesem wunderbaren Ort zu erfahren. Wer anschließend zu einem gemeinsamen Abendvesper im Garten bleiben möchte, darf einen Beitrag hierfür mitbringen.
Mitzubringen sind (wenn vorhanden) eine kleine Hacke und eine Decke oder Matte.
Termin Sa, 28.04., 15 bis 18 Uhr, Sa, 09.06., 16 bis 19 Uhr, Fr, 06.07., 17 bis 20 Uhr, Sa, 11.08., 17 bis 20 Uhr, Sa, 15.09., 16 bis 19 Uhr
Ort Klostergarten Liebfrauenhof, Senator Burda Str. 1, OG-Fessenbach
Kosten freiwillige Spende für den Erhalt des Klostergartens
ReferentIn Dr. Ulrike und Stefan Walther
nach oben
Unterwegs sein
Oasennachmittage
. . . im Klostergarten Liebfrauenhof
In einem blühenden Paradies innehalten, Atem holen, Kraft schöpfen. Während der Arbeit mit Erde und Pflanzen sich selbst erden. Während der Ruhe den Garten genießen, lesen, träumen. Wir laden dazu ein, die heilsame Kraft von Achtsamkeit und Stille im Jahreslauf an diesem wunderbaren Ort zu erfahren. Wer anschließend zu einem gemeinsamen Abendvesper im Garten bleiben möchte, darf einen Beitrag hierfür mitbringen.
Mitzubringen sind (wenn vorhanden) eine kleine Hacke und eine Decke oder Matte.
Termin Sa, 28.04., 15 bis 18 Uhr, Sa, 09.06., 16 bis 19 Uhr, Fr, 06.07., 17 bis 20 Uhr, Sa, 11.08., 17 bis 20 Uhr, Sa, 15.09., 16 bis 19 Uhr
Ort Klostergarten Liebfrauenhof, Senator Burda Str. 1, OG-Fessenbach
Kosten freiwillige Spende für den Erhalt des Klostergartens
ReferentIn Dr. Ulrike und Stefan Walther
nach oben
Unterwegs sein
Vom Montafon durchs Silvrettagebiet ins Prättigau
Spirituelle Bergwanderung
Unterwegs sein im schweizerisch-österreichischen Grenzgebirge auf dem Montafoner Höhenweg um dann über den Silvretta Hauptkamm zum Silvretta Gletscherpfad zu queren und gemütlich ins Prättigau in Graubünden absteigen. Die vorgesehenen Etappen gehören zu den schönsten Höhenwegen im Montafon und Silvretta und bieten fantastische Ausblicke. Wir bewegen uns auf gut markierten Pfaden, die Höhenwege sind hochalpin, aber ohne technische Schwierigkeiten gut zu erwandern. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Voraussetzung, manchmal ist auch Hand anzulegen um Steilstellen sicher zu überwinden. Die spirituelle Begleitung auf dem Weg durchs Gebirge bedeutet, dass wir an ausgewählten schönen Plätzen und Hütten rasten werden und meditierend über Gott und die Welt nachdenken. - Einzelprospekt erhältlich
Termin Sa, 25.08. bis Di, 28.08.
Kosten 450 Euro inkl. Anreise ab Basel SBB mit der Bahn, Bus Ü/HP, Seilbahnfahrten
Referent Ernst Herold, Religionspädagoge
Bei Anmeldung nach dem 01.06.: plus 40 Euro
Kooperationspartner eeb Hochrhein-Markgräflerland
nach oben
Unterwegs sein
Jordanien: Wüste - Wadis - Wellness
Biblische Landschaften erwandern und genießen
Reise

Der September in Jordanien bietet uns angenehme Nächte und trockene Wärme - eine geeignete Zeit, um Jordaniens Schönheit zu erwandern und unter dem Sternenhimmel zu nächtigen. Wir werden biblische Stätten, historische Orte und landschaftliche Sehenswürdigkeiten aus besonderer Perspektive erleben - fernab der Touristenpfade. Wir durchwandern Warmwasserschluchten wie das Wadi Bin Hammad und Wadi Al Mujib, bestaunen historische Stätten wie Jerash, das "Pompeji des Nahen Ostens, die Ausgrabungen in Betanien an der Taufstelle Jesu und die rosarote Felsenstadt Petra. Das Weltwunder erwandern wir auf besonders schönen Wegen. Im Wadi Rum wird sich der Sternenhimmel über uns ausbreiten, bevor wir im quirligen Aqaba wieder in die Zivilisation eintauchen. Eine Reise, die sich in der Erinnerung einmeißelt wie die Nabatäer die Fassaden Petras!
Termin Fr, 01.09. bis 09.09.
Ort Jordanien: Wüste - Wadis - Wellness
Leiterin Anke Doleschal, Pfarrerin
Info und Anmeldung 07823 96550, doleschal@ekise.de
nach oben
Weitere Veranstaltungen finden Sie im Menu oben rechts
chronologisch oder thematisch sortiert